BHP Group Aktie: Aktienanalyse nach dem Corona Crash

04/24/2020

Mein nächster Kauf?

Der Corona Virus Covid-19 hat uns seit über zwei Monaten fest im Griff und beeinflusst unser Leben wie es noch nie passiert ist. Begriffe wie Quarantäne gehören zum Standartwortschatz eines jedem. Unsere Freiheit wird eingeschränkt.

Dies hat nicht nur auf unser Privatleben Auswirkungen, sondern auch extrem auf die Wirtschaft im Land und wird es auch weiterhin haben. Gefühlt wurde alles gestoppt. Der VW-Absatz stürzte um 25% weltweit ab. Kurzarbeit wurde fast überall eingeführt.

Die ersten Lockerungen wurden durchgeführt, doch niemand weiß wie viele Insolvenzen es geben wird.

Das sehen wir auch an der Börse. Eine nie dagewesene Situation löste den zweitgrößten Crash der 30-jährigen Börsengeschichte aus!
Doch wie lange zieht sich der Corona-Crash noch weiter? Kommt die große Depression auf der Welt?

Welche Aktien ich aktuell beobachte und ob, warum und wann ich sie kaufen werde.

Bemerkung: Auf die BHP Group Aktie bin ich Dank dem Dividendenalarm von Alex Fischer aufmerksam geworden. Danke hierbei an seine für mich immer sehr hilfreiche Unterstützung und Anregungen.

Die BHP Group Aktie

BHP Group: Betrachtung der Aktie nach dem Corona Crash
BHP Group: Betrachtung der Aktie nach dem Corona Crash

Wer ist BHP?

Die BHP ist ein australisch-britischer Rohstoffkonzern. Das Unternehmen ist einer der weltweit größten Exporteure von Kohle und zählt zu den bedeutendsten Eisenerzproduzenten. Auch Aluminium, Gas, Nickel, Mangan, Uran und Silber gehören zum Produktportfolio des Unternehmens. BHP betreibt unter anderem folgende Produktionsstätten: eine Aluminiumschmelzhütten in Richards Bay, Südafrika; eine Kupfer- und Zinnmine in Kanada; eine Bauxitmine und Aluminiumraffinerie in Worsley, Südaustralien; und Samancor, einen Hersteller von Eisenchrom und Eisenmangan in Südafrika, der an der Börse in Johannesburg notiert ist. Minen werden in Australien, Brasilien, Kanada, Kolumbien, Mosambik, Südafrika und Suriname betrieben. 2015 wurden die Aktivitäten in den Feldern Aluminium, Kohle, Mangan, Nickel und Silber als eigenständiges Unternehmen South32 an der Börse notiert. (Quelle: Finanzen.net).

Die Finanzen der BHP Group

2019 erzielte die BHP Group einen Umsatz von 34,2 Milliarden Pfund. Der Jahresüberschuss lag bei ca. 6,8 Milliarden Pfund. Das Eigenkapital liegt bei ca. 40 Milliarden Pfund. Seine Schulden belaufen sich auf ca. 39 Milliarden Pfund. Die Ausschüttungsquote beträgt 63%.
Seit 14 Jahren zahlt BHP kontinuierlich halbjährlich seine Dividende.

Pro und Contra für die BHP Group Aktie

Die BHP Group ist eine gut diversifizierte Minenaktie. 2018 hat British Petroleum BP für 10,5 Milliarden Dollar verkauft. Diese hat sie 2011 (bei höheren Ölpreisen) für ca. 20 Milliarden Dollar gekauft. Nach dem jetzigen Ölcrash war das vielleicht nicht so eine schlechte Idee. Öl macht für BHP ca. 15% des EBITDA aus.

Die BHP Group Aktie kaufen oder nicht kaufen?

BHP ist in meinen Augen eine solide aufgestellte diversifizierte Minen-Gesellschaft, die 15% abhängig vom Öl ist.
Am Dienstag, den 21.04.2020 meldete es trotz Corona einen Anstieg der Eisenerz- und Kupferproduktion. Für das nächste Jahr senkt BHP seine Kapital- und Explorationsausgaben, was für die aktuelle Situation vernünftig erscheint.

Mike Henry, Chief Executive Officer von BHP, sagte: "Wir haben das Quartal sicher gearbeitet und eine weitere starke operative Leistung erzielt. (Weiter unten findest Du weitere Einzelheiten, was der CEO noch gesagt hat).

Auch wenn er nichts über die weitere Dividendenstrategie gesagt hat, sollte durch die folgende Aussage die Dividende beibehalten werden: "Das Geschäft war "resilient" und sollte weiterhin einen soliden Cashflow generieren."

Fazit

Das Geschäft scheint die Corona Pandemie zu überstehen, auch wenn es nochmal bergab gehen könnte. Die Dividende scheint weiter gezahlt zu werden und eine 8%-ige Dividende lässt sich sehen. Der aktuelle Kurs von 15 Euro erscheint mir immer noch günstig. Beim Finanzcrash 2008 lag sein Tief bei ca. 10 Euro kurzfristig und stabilisierte sich danach erstmal bei ca. 13 Euro, bevor es auf sein Allzeithoch auf 30 Euro stieg.
Einen ähnlichen Verlauf sehe ich auch aktuell. Der Kurs hat sich zwischen 14 und 15 Euro stabilisiert und konnte sich von seinem Tief von unter 12 Euro erholen. Auch wenn es noch einen Rücksetzer geben kann, sehe ich die Aktie bei unter 14 Euro als sehr attraktiv an. (Auch wenn vergangene Ereignisse keine Aussagen über die Zukunft ermöglichen).


Mike Henry, Chief Executive Officer von BHP:
(Quelle)

"Wir haben im gesamten Portfolio trotz der Auswirkungen der geplanten Wartung, des Rückgangs der natürlichen Felder und des nassen Wetters in Australien eine starke Leistung erzielt. Das Eisenerz in Westaustralien erzielte seit Jahresbeginn eine Rekordproduktion, während die Produktion von Escondida dank des Rekorddurchsatzes an Konzentratoren ebenfalls zunahm Die Nachfrage in China hat in den letzten Wochen zugenommen. Wir gehen davon aus, dass andere wichtige Volkswirtschaften, darunter die USA, Europa und Indien, im Juni-2020-Quartal stark schrumpfen werden."

Für das Gesamtjahr bleiben die Leitlinien für die Eisenproduktion unverändert, Kupfer wird derzeit überprüft und Nickel wurde gesenkt. In der Queensland Coal Mine, die Teil des metallurgischen BHP-Kohlebetriebs ist, wird die Produktion nun voraussichtlich am unteren Ende ihres Bereichs liegen. Die Erdölförderung wird auch am unteren Ende des Richtbereichs gekippt.

"Wir haben Flexibilität bei unseren Kapital- und Explorationsausgaben. Wir überprüfen unsere Prognosen für das Geschäftsjahr 2021 und sie werden unter den aktuellen Prognosen von rund 8 Mrd. USD liegen. Wir werden aktualisierte Prognosen mit unseren Ergebnissen für das Gesamtjahr bereitstellen."


Das hier betrachtete Unternehmen kurz zusammengefasst (Ende April 2020):

Unternehmen: BHP Group

WKN / ISIN: A2N9WV / GB00BH0P3Z91

KGV: Ende April 2020: 11; 2019: 15

Ausschüttung Gesamtjahr: 1,23 €

Dividenden-Rendite: 8,37% (Kurs beim Schreiben des Artikels: 14,70 €)


Ich wünsche euch und euren Familien viel Gesundheit und nicht panische bewusst begründete Entscheidungsfindungen!

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Corona-Virus gemacht? Wie geht ihr in dieser Krise jetzt weiter vor? Habt ihr bereits Aktien gekauft oder wartet ihr noch?

Weitere empfohlene interessante Artikel:

Eines der besten Bücher, die ich in den letzten Jahren gelesen habe war das Buch "Eine Billion Dollar". Es hat mich zu Beginn interessiert, denn wie kann es sein, dass man 1.000 Milliarden Dollar erben kann. Die Antwort ist durch Zinseszins. Doch das Erbe an sich ist nicht das Schwierige daran. Was machst du mit diesem Geld,...

Der Corona Virus Covid-19 hat uns seit über zwei Monaten fest im Griff und beeinflusst unser Leben wie es noch nie passiert ist. Begriffe wie Quarantäne gehören zum Standartwortschatz eines jedem. Unsere Freiheit wird eingeschränkt.

Kurz gesagt beschreibt das Buch Gründe, warum Du faul sein darfst und sollst. Es erklärt es mit Hilfe der Funktionsweise des Gehirns und dass bestimmte Areale im Gehirn nur aktiviert sind, wenn man einfach nichts tut. Wenn man ständig arbeitet, auf Social Media rum tippt und das Gehirn einfach nicht in Ruhe lässt, dann werden die Areale nicht...

Der Corona Virus Covid-19 hat uns seit über zwei Monaten fest im Griff und beeinflusst unser Leben wie es noch nie passiert ist. Begriffe wie Quarantäne gehören zum Standartwortschatz eines jedem. Unsere Freiheit wird so eingeschränkt, so dass wir an Ostern unsere Liebsten nicht sehen konnten. Zusätzlich wurden Restaurants, Friseurläden usw....

Der Corona Virus Covid-19 hat uns seit über zwei Monaten fest im Griff und beeinflusst unser Leben wie es noch nie passiert ist. Begriffe wie Quarantäne gehören zum Standartwortschatz eines jedem. Unsere Freiheit wird so eingeschränkt, so dass wir an Ostern unsere Liebsten nicht sehen können. Zusätzlich wurden Restaurant, Friseurläden usw....

Der Corona Virus Covid-19 hat uns seit über zwei Monaten fest im Griff und beeinflusst unser Leben wie es noch nie passiert ist. Begriffe wie Quarantäne gehören zum Standartwortschatz eines jedem. Unsere Freiheit wird so eingeschränkt, so dass wir an Ostern unsere Liebsten nicht sehen können. Zusätzlich wurden Restaurant, Friseurläden usw....

Der Corona Virus erfasst uns alle und täglich, nein Minutenweise werden wir mit Informationen darüber bombardiert. Jeder kann die aktuelle Zahl live mitverfolgen, wie viele infiziert, geheilt und gestorben sind. Dass hier fast jeder in Panik gerät kann man verstehen. Die Hiobsbotschaften nehmen kein Ende.

Der Corona Virus erfasst uns alle und täglich, nein Minutenweise werden wir mit Informationen darüber bombardiert. Jeder kann die aktuelle Zahl live mitverfolgen, wie viele infiziert, geheilt und gestorben sind. Dass hier fast jeder in Panik gerät kann man verstehen. Die Hiobsbotschaften nehmen kein Ende.

Schlagwörter:

börse, Aktie, wann aktien kaufen, aktien verkaufen, Dividende, Rendite, Aktienanalyse, Kaufempfehlung, Aktientipp, corona, covid19, covid-19, Virus, crash, BHP, Rohstoffe, australien, rohstoffkonzern, Aluminium, Rohstoffkonzern;