Eine unglaubliche Kurzgeschichte: "Das Portal in der Tiefe"

08/08/2020

Buchempfehlung: "Das Portal in der Tiefe"

 Er war hochbegabt, reich und hatte drei Universitätsabschlüsse, doch einen wirklichen Sinn fand er nicht in seinem Leben. Auf merkwürdige und mysteriöse Weise kam er an Informationen, die sein Leben auf den Kopf stellen würden. Die Entscheidung, dieses kurze Ereignis auf seine Wahrheit zu überprüfen, war der Auslöser dafür, Orte auf dieser Welt mit den modernsten Technologien zu erkunden und zu entdecken, die noch kein anderer Mensch vor ihm gesehen hat. Doch bei seiner Entdeckung stimmte etwas nicht. 

ÜBERBLICK / BEWERTUNG

Titel: "Das Portal in der Tiefe"

Autor: Alexander Goldmann

Genre: SciFi, Thriller, Technologie
Seitenanzahl: 48

Bewertung

Das ist eure Entscheidung. Ich finde, es ist gelungen :-)


FAZIT: "Das Portal in der Tiefe":  Alle in dieser Kurzgeschichte enthaltenen faszinierenden Ereignisse und Technologien basieren auf realen physikalischen Gesetzen. Viele davon können in naher Zukunft möglich gemacht werden, auch wenn dies für den Leser nur schwer greifbar und fast schon unmöglich erscheint. Es ist dem Leser überlassen, welche Ereignisse dieser Geschichte er akzeptieren will oder kann.

Falls du in das Buch rein schauen möchtest, kannst du es hier finden:


Was hältst du von dem Buch? 


Der Begriff "Inflation" läuft dir sicher immer wieder über den Weg und du wirst ihn vermutlich kaum ausweichen können. Doch was ist Inflation überhaupt? Was bedeutet Inflation für dich und für dein Geld? Und kann dir Inflation schaden?

Bestimmt kennst du das berühmte Dreieck des Lebens. Wenn du alt bist, dann hast du Geld und Zeit, aber keine Energie. Wenn du Erwachsener bist, dann hast du Geld und Energie, aber keine Zeit. Wenn du Jugendlicher bist, dann hast du Energie und Zeit, aber kein Geld.