Ein Jahr Bondora – Total Langweilig!

07/05/2019

Ein Jahr Bondora - Total Langweilig!

Lohnt es sich auch für Sie in P2P Kredite zu investieren?

Am 28.05.2018 wurde mein erstes Investment auf der P2P-Plattform Bondora vollzogen (Artikel zu was P2P überhaupt ist, finden Sie hier). Bei Bondora können Sie in P2P-Kredite investieren. Das heißt, Sie leihen jemandem Geld, der dies für seine Zwecke nutzen kann. Im Gegenzug dazu bezahlt er Ihnen Zinsen.

Warum habe ich mich für Bondora entschieden?

Bei Bondora investiere ich nicht in die "normalen" Kredite mit über 10% Rendite, sondern nutze das Investment Tool "Go & Grow" mit 6,75%. Ich verzichte somit auf über 3% Rendite. Das mache ich, da ich somit die Möglichkeit habe, täglich Geld von meinem Go&Grow Konto abzuheben und bin somit flexibler. Mein Geld ist flüssig und kann es für andere Zwecke nutzen, wenn das von mir gewollt ist. Aber Achtung: Es ist kein Tagesgeld-Konto!
Und nebenbei kommen die Zinsen täglich auf das Konto.

Wenn ich auf mein Konto schaue, hat sich jedes Mal mein Ertrag erhöht. Am Anfang schaute ich fast jeden Tag hinein und konnte wirklich meinem Geld beim Wachsen zusehen.
Jetzt schaue ich im Grunde gar nicht mehr rein. TOTAL LANGWEILIG! Aber die 6,75% nehme ich gerne mit!

Lohnt sich ein Investment für Sie?

Wenn Sie die Risiken und die Chancen eines P2P Investments verstehen (Blogartikel P2P), das Produkt "Go & Grow" verstehen, Sie Ihr Portfolio diversifizieren möchten, Ihr Geld leicht zugänglich haben möchten und eine gute Rendite erzielen möchten, dann kann sich diese Anlageform tatsächlich für Sie lohnen.

Falls Sie sich dafür interessieren und starten möchten, bekommen Sie mit dem folgendem Link direkt nach der Anmeldung 5 € gutgeschrieben und können damit gleich das Investieren beginnen.

Was denken Sie über solch ein Investment? Haben Sie Erfahrungen damit?