Handyvertrag wechseln Tipps und Möglichkeiten

05/21/2019

Handy Vertrag Wechsel

Sie suchen einen neuen Handyvertrag, aber wissen nicht genau auf was Sie alles achten sollen bzw. können? Sie wollen Ihren Handyvertrag kündigen und Ihre Rufnummer mitnehmen und suchen Tipps, wie Sie dies am besten einfach, schnell und günstig umzusetzen?
Die hier vorgestellte Auflistung hilft Ihnen, den für Sie richtigen Handy Vertrag auszuwählen und dabei möglichst geringe monatliche Nebenkosten zu haben. Geld sparen leicht gemacht.

Bei einem Wechsel eines neuen Handy Vertrages sollten Sie auf folgende Punkte achten.

Vorab: Sie benötigen folgendes:

  • Die Daten Ihres alten Mobilfunkvertrages
  • Ein Kündigungsschreiben
  • Einen neuen Mobilfunk-Vertragspartner
  • Kündigungsfrist beachten

Die meisten Handyverträge haben eine Vertragslaufzeit von 12-24 Monaten. Die Kündigung sollte spätesten 3 Monate vor Laufzeitende beim Anbieter sein. Das heißt Sie sollten 3,5 Monate vorher die Kündigung verschickt haben, so dass diese innerhalb von zwei Wochen beim Anbieter ankommt. Wenn es Ihnen wert ist, verschicken Sie die Post per Einschreiben, damit Sie einen Nachweis haben, dass die Kündigung angekommen ist.
Die Kosten bei der deutschen Post finden Sie hier.

  • Kündigungsschreiben Handyvertrag Vorlage

Sie finden im Internet diverse Vorlagen für ein Kündigungsschreiben. Diese sollte in etwa folgendermaßen lauten und folgende Informationen enthalten:

Absender / Von

  • Ihr Name
  • Straße / Hausnummer
  • Postleitzahl / Ort

Ihre Kundennummer / Vertragsnummer des alten Vertrages

Ihre Telefonnummer

Ort und Datum, wann und wo Sie das Kündigungsschreiben geschrieben haben

Empfänger / An

  • Name Ihres alten Mobilfunkunternehmens
  • Kundenbetreuung
  • Postleitzahl / Ort

Betreff: Kündigung meines Mobilfunkvertrages

Vorlage:

"Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit kündige ich meinen Mobilfunkvertrag mit der Kundennummer [xxx] und der Telefonnummer [xxx], sowie alle zusätzlich gebuchten Optionen frist­gerecht zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Bitte senden Sie mir eine schriftliche Bestätigung der Kündigung mit Angabe des Beendigungszeitpunktes zu.
Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Name

ACHTUNG: Vertragspartner und Absender müssen dieselbe Person sein.

Schicken Sie dieses Anschreiben per Post oder per Fax.
Warten Sie auf die Bestätigung bevor Sie weitermachen.


Die vier am häufigsten benötigten Adressen der Mobilfunkanbieter in Deutschland finden Sie hier:

  • Vodafone GmbH - Kundenbetreuung - 40875 Ratingen
  • Telekom Deutschland GmbH - Landgrabenweg 151 - 53227 Bonn
  • Telefónica O2 Germany GmbH & Co. OHG - Kundenbetreuung - 90345 Nürnberg
  • Mobilcom-debitel GmbH - Kundenservice - 99076 Erfurt
  • Neuen Mobilfunkanbieter auswählen

Suchen Sie sich einen neuen Mobilfunkanbieter in einem Geschäft in Ihrem Ort oder nutzen Sie im Internet Vergleichsportale, wie check24 (Vergleichsrechner Handytarife), um einen für Sie günstigen und passenden Tarif zu finden.

Beim neuen Tarif sollten folgende Punkte beachtet werden:

  • Laufzeit: Überlegen Sie, ob Sie einen Handyvertrag mit Laufzeit oder einen monatlich kündbaren Vertrag möchten.
  • Handy inklusive: Wenn Sie gleichzeitig ein Handy dazu kaufen wollen, wird es ein Handyvertrag mit Laufzeit werden. Meistens sind die Handys aber nicht günstiger. Allerdings können Sie es so in Raten abzahlen. Wollen Sie flexibel kündigen, schauen Sie sich die monatlich kündbaren Verträge an.
  • Datenvolumen: Wieviel Datenvolumen benötigen Sie? Ab 500 MB bis flatrate ist alles möglich. Hier gilt so viel wie nötig und so wenig wie möglich, da dadurch auch die Kosten schnell in die Höhe schnellen können.
  • Daten-Geschwindigkeit: Welche Daten-Geschwindigkeit benötigen Sie? Benötigen Sie die allerneueste und dementsprechend teuerste Technologie oder kann es eine ältere Version sein?
  • Sprechzeit: Benötigen Sie Inklusiv Minuten oder nicht oder soll es doch eine Telefonflatrate sein?
  • SMS Volumen: Benötigen Sie eine SMS Flatrate? Auch wenn es für mich schon veraltet vorkommt, überlegen Sie wie viele SMS Sie pro Monat benötigen. Eventuell kommt es bei kaum-Verwendung von SMS günstiger, wenn Sie einzelne SMS bezahlen.
  • Junge Leute Tarif: Teilweise gibt es Tarife für "junge Leute", die bis zu einem Alter von ca. 28 Jahren gehen. Diese sind meistens günstiger.
  • Prepaid: Soll es ein Prepaid- oder ein Vertrag-Tarif sein? Bei einem Prepaid-Tarif müssen Sie vorher Geld aufladen und danach können Sie dieses benutzen. Kann günstiger kommen und ist vor allem für die Leute interessant, die Schwierigkeiten haben Ihre Kosten in den Griff zu bekommen.
  • eSIM: Wollen Sie eine digitale eSIM? Eine eSIM ist eine digitale SIM-Karte, die mit einem QR-Code auf kompatible Geräte aufgespielt werden kann.
    Die Vor- und Nachteile einer eSIM können Sie in diesem Beitrag der Süddeutschen bei Interesse nachlesen.
  • SIM-Größen: Jedes Handy verwendet verschieden große SIM-Karten Formate. Achten Sie darauf welches Sie benötigen. Es gibt das Mini-, Micro- und das Nano- Format.
  • Mobilfunknetz:
    Welches ist das beste Mobilfunknetz in Deutschland?
    Es gibt in Deutschland drei Mobilfunknetze: D1 (Deutsche Telekom), D2 (Vodafone) und E (Telefónica). In ein paar Jahren kommt wahrscheinlich ein viertes Mobilfunknetz von Drillisch auf den Markt.
    Laut Stiftung Warentest ist das beste Mobilfunknetz das von der deutschen Telekom, dicht gefolgt von Vodafone. Auf dem dritten Platz liegt O2, bei dem es vor allem auf dem Land Probleme gibt (Quelle).

Das D1 Netz von der deutschen Telekom ist eher teuer, einer der besseren Preis-Leistungs-Verhältnisse ist das Netz von Vodafone, das O2-Netz gilt als eher günstig.

  • Rufnummer Mitnahme

Ein paar Wochen vor Beendigung Ihres alten Vertrages und spätestens 31 Tage nach dessen Beendigung können Sie diesen Antrag bei Ihrem neuen Mobilfunkanbieter stellen. Oft können Sie dies direkt beim Antrag Ihres neuen Tarifs erledigen. Die Kosten dafür übernimmt meistens auch Ihr neuer Anbieter. Nachdem der neue Anbieter die Kündigungsbestätigung des alten Vertrages erhalten hat, kümmert er sich um den Rest. Eine Rufnummer Mitnahme ist übrigens auch bei Prepaid Verträgen möglich.

Danach erhalten Sie von Ihrem neuen Anbieter die SIM-Karte und die Geheimnummer. Nach dem Austausch der alten SIM-Karte mit der neuen, können Sie auch gleich Ihren neuen Tarif testen. 


Hier finden Sie für Sie empfohlene Blogartikel: