Omega Healthcare: Aktienanalyse nach dem Corona Crash

03/28/2020

Mein nächster Kauf?

Der Corona Virus erfasst uns alle und täglich, nein Minutenweise werden wir mit Informationen darüber bombardiert. Jeder kann die aktuelle Zahl live mitverfolgen, wie viele infiziert, geheilt und gestorben sind. Dass hier fast jeder in Panik gerät kann man verstehen. Die Hiobsbotschaften nehmen kein Ende.

Das sehen wir auch an der Börse. Eine nie dagewesene Situation löste den zweitgrößten Crash der 30-jährigen Börsengeschichte aus!
Doch wie lange zieht sich der Crash noch weiter?
Welche Aktien ich aktuell beobachte und warum und wann ich sie kaufen werde.

Die Omega Healthcare Investors Aktie

Omega Healthcare: Aktienanalyse nach dem Corona Crash
Omega Healthcare: Aktienanalyse nach dem Corona Crash

Wer ist Omega Healthcare?

Omega Healthcare Investors (OHI) ist ein sogenannter REIT "Real Estate Investment Trust", was vom englischen übersetzt "Börsengehandelte Immobilien-Aktiengesellschaft" heißt. Es entspricht einer Anlageform, die Investitionen in Immobilien auf Basis von börsengehandelten Aktien ermöglicht. Sie investieren sozusagen beim Kauf der Aktie in Immobilien.
Omega Healthcare investiert vor allem in die langfristige Gesundheitsbranche, speziell in qualifizierte Pflegeheime und qualifiziertes betreutes Wohnen in den USA und in Großbritannien.

Die Finanzen von Omega Healthcare

2019 erzielte Omega Healthcare einen Umsatz von über 783 Millionen US-Dollar. Der operative Gewinn lag bei 579 Millionen Euro. Die Schulden liegen bei 4.861 Millionen Dollar.
Seit 17 Jahren zahlt OHI kontinuierlich vierteljährlich eine Dividende aus, wobei hier nicht durchgehend aber oft jährlich eine Dividendenerhöhung stattgefunden hat. Die Payout ratio (Auszahlungsrate) liegt zwischen 85% und 90%.

Pro und Contra für Omega Healthcare

In den USA werden ca. 20% aller entlassenen Patienten in qualifizierte Pflegeheime geschickt. Hier wird versucht die Patienten so schnell wie möglich wieder auf die Beine zu stellen. Dies wird von der Regierung in den USA auch unterstützt. Einerseits ist das ein Vorteil für OHI, andererseits besteht hier auch eine gewisse Abhängigkeit. Hier ist man abhängig von der jeweiligen Regierung und das kann sich bekanntlich immer schnell ändern.

Amerikas Bevölkerung der über 75 Jährigen wird von 2020 bis 2040 um über 40% steigen von ca. 22 Millionen auf ca. 40 Millionen Personen. Ein steigender Bedarf ist hier gewährleistet.

Fast alle Objekte werden mit einem dreifachen Nettomietvertrag vermietet, das heißt, dass sich der Mieter verpflichtet, die Sachkosten wie Grundsteuern, Gebäudeversicherungen und Instandhaltung zusätzlich zur Miete und Nebenkosten zu zahlen. Wenn der Mieter bezahlt, dann fallen nur wenige weitere Kosten an.

Knappe 85% aller Verträge verfallen erst nach 2026, was einem einen guten vorhersagbaren Cashflow verspricht.

OHI hat sein Portfolio in dem Sinne gut diversifiziert, dass ein Betreiber maximal um die 10% der Einnahmen einbringt. Fällt die Miete einer der 73 Betreiber aus, fließen immer noch mindestens 90% des Geldes.

Omega Healthcare kaufen oder nicht kaufen?

Die Omega Healthcare Investors Aktie ist wahrscheinlich nicht für jeden Investor geeignet. Mit seinem gut vorhersagbaren Cashflow erscheint das Risiko gering, dass die Dividende zum Beispiel gekürzt wird. Das grösste Risiko in der aktuellen Krise ist, wenn mehrere Betreiber nicht mehr Zahlungsfähig sind. Da die USA allerdings Hilfen zugesagt haben, sollten die eh schon vorhandenen unterstützenden Zahlungen weitergeführt werden. Es bleibt ein gewisses Risiko bestehen. Die aktuelle Dividendenrendite sollte aber über die Krise hinweg einem helfen, das Risiko zu überstehen. Sollten irgendwelche Probleme entstehen und die Dividende halbiert werden müssen, sind knappe 5% Rendite immer noch ein Wert mit dem ich leben kann.

Diese Woche habe ich mir OHI ins Depo mit einem Preis von 22,82 € zugelegt. Sollte es weitgehend stabil bleiben freue ich mich über die Dividenden. Sollte es weiter bergab gehen, denke ich trotzdem dass die Aktie über mehrere Jahre stabil oder steigen wird.

Dennoch weiß niemand, wie hart die Corona Krise die Wirtschaft treffen wird. Dies wird sich die nächsten Wochen und Monate zeigen.


Das hier betrachtete Unternehmen kurz zusammengefasst (März 2020):

  • Unternehmen: Omega Healthcare Investors
  • WKN / ISIN / Symbol: 890454 / US6819361006 / OHI
  • KGV: März 2020: 17; 2019: 26
  • Ausschüttung Gesamtjahr: 2,86 € 
  • Dividenden-Rendite: 11% (Kurs beim Schreiben des Artikels: 26,0 €)


Ich wünsche euch und euren Familien viel Gesundheit und nicht panische bewusst begründete Entscheidungsfindungen!

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Corona-Virus gemacht? Wie geht ihr in dieser Krise jetzt weiter vor? Habt ihr bereits Aktien gekauft oder wartet ihr noch?

Weitere für Sie interessante Artikel:

WIN WIN

07/01/2020

Wie win win Situationen dich reicher machen

Eines der besten Bücher, die ich in den letzten Jahren gelesen habe war das Buch "Eine Billion Dollar". Es hat mich zu Beginn interessiert, denn wie kann es sein, dass man 1.000 Milliarden Dollar erben kann. Die Antwort ist durch Zinseszins. Doch das Erbe an sich ist nicht das Schwierige daran. Was machst du mit diesem Geld,...

Sie suchen einen neuen Fernseher, aber wissen nicht genau auf was Sie alles achten sollen bzw. können?
Die hier vorgestellte Auflistung hilft Ihnen, den für Sie richtigen Fernseher auszuwählen und dabei möglichst geringe monatliche Stromkosten zu haben. Strom sparen leicht gemacht.

Schlagwörter:

lelgnet, börse, Aktie, Aktien, aktien kaufen, wann aktien kaufen, wann aktien verkaufen, aktien verkaufen, Dividende, Dividenden, Dividendenalarm, Rendite, Zinsen, Shell, Royal Dutch shell, Unternehmensprofil, Aktienanalyse, Empfehlung, Kaufempfehlung, Aktientipp