Strategie P2P

12/22/2020

Meine persönliche P2P-Elite-Liga

Warum ich nicht mehr in mehrere P2P Plattformen investiere

Aktien, Immobilien, Renten, P2P, ... Ein richtig gutes breit diversifiziertes Portfolio aufzubauen, das sowohl sein Risiko minimiert und gleichzeitig eine hohe Rendite abwirft, ist nicht einfach.

Hier in diesem Artikel will ich dir zeigen, warum ich innerhalb der Anlageklasse P2P nicht mehr auf eine Vielzahl an verschiedenen P2P Plattformen setze und auf welche beiden Fintech-Unternehmen ich nur noch hauptsächlich setzen werde. Am Ende zeige ich dir noch ein neues Fintech-Unternehmen, das es vielleicht in meine persönliche P2P-Elite-Liga schaffen kann. So werde ich mich in Zukunft vielleicht auf drei Plattformen konzentrieren.

Warum investiere ich in die Anlageklasse P2P?

Strategie - P2P: Meine persönliche P2P-Elite-Liga
Strategie - P2P: Meine persönliche P2P-Elite-Liga

Warum investiere ich in die Anlageklasse P2P?

P2P heißt "peer to peer" und kann auf Deutsch als "Person zu Person" oder "Privat zu Privat" übersetzt werden. Das Prinzip ist, dass du direkt mit jemand anderem eine Investition tätigen kannst, ohne dass du das volle Risiko auf dich nehmen musst. Das geschieht ohne Banken, die hohe Gebühren dafür verlangen. Durch die meist sehr geringe Mindesteinlage ist es möglich, alles nicht auf ein Pferd setzen zu müssen, sondern sein Budget auf viele einzelne Projekte verteilen zu können. Zusätzlich bietet P2P die Möglichkeit sehr hohe Renditen zu erwirtschaften.

Meinen ersten Artikel über P2P, kannst du hier finden: "Was ist P2P? P2P – Die direkte Methode Ihrer Investition - Ohne hohe Gebühren".

Vorteile und Nachteile von P2P

Was sind die Vor- und Nachteile der Anlageklasse P2P?

Nachteile von P2P

  • Komplettverlust bei Insolvenz der P2P Plattform möglich.
  • In den meisten Fällen ist dein investiertes Geld nicht liquide. Dennoch bei Vorhandensein eines Zweitmarkts oder spezieller Angebote kann mit leichtem Verlust dein P2P Portfolio - je nach Plattform - vorzeitig wieder verkauft werden.
  • Falsche Einschätzung bzw. Bewertung der Kreditnehmer seitens der P2P Plattform möglich.
  • Zahlungsausfall der Kreditnehmer.

Vorteile von P2P

  • Sehr hohe Renditen möglich (5% - 14%).
  • Sehr gute Diversifikation seines eigenen Portfolios. (Meine P2P Einnahmen sind während der Corona-Krise stabil geblieben).
  • Unterstützung von Unternehmen und Personen (Kreditvergabe).
  • Mindestanlage ab 1 € möglich (Bondora, Kviku, etc.).
  • Einige sind monatlich besparbar.
  • Meistens Zweitmarkt für vorzeitigen Verkauf vorhanden.
  • Passives Einkommen mittels Auto-Invest.


Meine beiden Fintech Favoriten - Mein persönliche P2P-Elite-Liga

Es gibt ein paar Platzhirsche bei den P2P Plattformen, von denen ich zwei besonders favorisiere. Zum einen ist das Bondora (Zum detaillierten Blogartikel) und zum anderen Estateguru (Zum detaillierten Blogartikel) .
Warum ich die Beiden ausgewählt habe und welche Vorteile sie mir bieten, werde ich dir jetzt hier erläutern.

Favorit #1: Bondora


Wer ist Bondora?

Bondora* ist ein im Jahr 2009 gegründetes peer-to-peer (p2p) Unternehmen aus Estland, bei dem du dein verfügbares Geld in Verbraucherkredite investieren kannst. Somit zählt Bondora zu einen der größten, ältesten und vertrauensvollsten Fintech-Unternehmen der Welt. Bondora fokussiert sich auf den Markt für unbesicherte Konsumentenkredite in einer Höhe zwischen 500 € und 10.000 € und einer Rückzahlungsdauer zwischen einem und 60 Monaten. Bondora ist als Kreditvergeber durch die "Estonian Financial Supervision Authority" lizenziert.

Für diejenigen, die es interessiert, geht es hier zu einem detaillierten Lebenslauf von Bondora.

Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels zählt Bondora 143.378 Investoren und erreicht eine durchschnittliche Rendite laut eigener Angabe von 9,2%.

Warum entscheide ich mich für Bondora?

Wie bereits geschrieben ist Bondora eines der größten und ältesten P2P-Fintech-Unternehmen der Welt. Das gibt mir ein gewisses Vertrauen in das Unternehmen und lässt mich ruhiger schlafen.

Der Hauptgrund ist aber ein Produkt von Bondora und zwar Go&Grow.
Bei deinem Go&Grow Konto, legst du dein Geld für 6,75% an und erhältst tägliche Zinsgutschriften. Das freut mich, denn ich kann mit guter Rendite meinem Geld sprichwörtlich beim wachsen zusehen.

Zusätzlich habe ich die Möglichkeit mein Geld täglich abzuheben, das heißt mein Geld ist flüssig und ich kann es bei Bedarf abheben. Da es aber kein Girokonto ist, kann es sein, dass du auf dein Geld ein paar Tage warten musst. Normalerweise war es immer innerhalb von drei Werktagen auf meinem Konto. Wahrend der Corona-Krise bekamen viele Investoren kalte Füße und hoben ihr Geld ab. Das führte dazu, dass die Investoren ca. Täglich nur 4% ihres gewollten Geldes stückweise auf ihr Konto überwiesen bekommen haben. Am Ende hat aber jeder sein Geld bekommen.

Go&Grow ist relativ sicherer als die anderen Produkte, da es sehr diversifiziert ist. Das ist auch der Grund, warum die Rendite relativ niedrig ist. Im Gegensatz zu einem Girokonto oder Sparbuch ist die Rendite, mit höherem Risko vesteht sich, aber sehr hoch. Mehrere Konten können kostenlos erstellt werden. Auch können Konten zusammen mit anderen Personen eröffnet werden.

Die Liquidität meines Geldes mit attraktiven Zinsen und breiter Diversifizierung in Konsumentenkrediten macht Bondora zu einen meiner P2P Favoriten.

Favorit #2: Estateguru


Wer ist Estateguru?

Bei Estateguru* kannst du in kurzfristige immobilienbesicherte Darlehen investieren. Das heißt, du leihst jemandem oder einer Firma Geld, der dies für sein Immobilienprojekt nutzen kann. Besichert heißt, dass der Kredit mit einer Sicherheit hinterlegt ist, die im Falle eines Kreditausfalls verkauft werden kann. Du kannst bei den Projekten jedes Detail durchlesen und für dich die geeigneten Immobilienprojekte aussuchen oder du nutzt den "Auto Invest" und lässt automatisiert das Geld für sich in die verschiedenen Projekte investieren. Für ein automatisiertes passives Einkommen ist das einer der besten Wege.

Warum entscheide ich mich für Estateguru?

Estateguru wurde 2013 gegründet und zählt somit zu einem der ältesten und erfahrensten P2P Fintech Unternehmen weltweit. Es sind aktuell über 65.000 Investoren investiert und erhalten eine durchschnittliche Rendite von 11,57% jährlich.

Von Anfang an habe ich meinen Auto-Invest erstellt und lege pro Projekt 50 € in einen Kredit an. Das mache ich, um möglichst viele Kredite zu bekommen und mein Estateguru-Portfolio zu diversifizieren. Sollte ein Projekt ausfallen und das Geld kann zusaeztlich aus dem besicherten Objekt nicht mehr zurück geholt werden, dann verliere ich meine 50 Euro. Das ist aber nicht so schlimm, denn dann haettte ich in diesem Jahr anstatt 11% Rendite, nur eine Rendite von 10,5%, womit ich sehr gut Leben könnte. Es sei erwähnt, dass noch nie ein Investor bei Estateguru Geld verloren hat! Das kann nicht jedes Unternehmen von sich behaupten.

Die super Rendite von ca. 11%, die breite Streuung in viele Kredite und die Erfahrung macht Estateguru zu meinen zweiten Favoriten. Alle Gelder wurden bis jetzt, aufgrund von Sicherungsobjekten in Form von anderen Immobilien, zurück bezahlt. Das machen Immobilieren-P2P-Kredite meiner Meinung nach um einiges sicherer als Konsumentenkredite für Privatpersonen.

Zukunfts-Favorit #3?: EvoEstate


Wer ist EvoEstate?

EvoEstate* ist ein im Jahr 2019 gegründeter peer-to-peer (p2p) Aggregator aus Estland, bei dem du dein verfügbares Geld direkt in den Besitz von Immobilien und in Kredite investieren kannst. Zusätzlich besteht die Möglichkeit in bestimmte Projekte Geschäftsmiteigentümer zu werden.
Das Besondere an EvoEstate ist, dass es P2P-Immobilien-Plattformen sammelt (Aggregator) und es in seiner eigenen P2P-Plattform bündelt. EvoEstate ist somit ein Vermittler von Immobilien-Projekten zwischen verschiedenen Plattformen, was unter anderem auch Vorteile bringt.

Zum Zeitpunkt des Schreibens dieser Übersicht zählt EvoEstate über 3.000 Investoren und erreicht eine durchschnittliche Rendite von 12,72% in 15 Ländern.

Warum könnte ich mich für EvoEstate entscheiden?

EvoEstate hat als Aggregator den Vorteil, dass ich nur über eine Plattform in viele verschiende P2P-Immobilien-Plattformen investieren kann. Wie bei Estateguru bereits beschrieben, finde ich Immobilien-Kredite, die mit einer anderen Immobilie besichert sind, viel sicherer als Konsumentenkredite und bieten trotzdem eine sehr hohe Rendite.

Da EvoEstate noch sehr jung ist, bleibt es abzuwarten, wie sie sich entwickeln. Ich bin bereits investiert und werde bei guten Projekten weiter aufstocken.

Was ist deine persönliche P2P-Plattform?

Die von mir verwendeten digitalen Fintech P2P Plattformen, um bis zu 14% Rendite zu erwirtschaften:

  • Hier geht es zum Bericht über die P2P Plattform Bondora. 
  • Hier geht es direkt zu Bondora.* (5€ Startbonus bei Anmeldung).

  • Hier geht es zum Bericht über die P2P Plattform Estateguru. [LELG-Rating: A]
    Hier geht es direkt zu Estateguru*. (0,5% auf die ersten 3 Monate bei Anmeldung). 

  • Hier geht es zum Bericht über die P2P Plattform ReInvest24.
  • Hier geht es direkt zu ReInvest24*.

  • Hier geht es zum Bericht über die P2P Plattform Bondster.
  • Hier geht es direkt zu Bondster*. (1% Bonusgutschrift innerhalb der ersten 90 Tage).

  • Hier geht es zum Bericht über die P2P Plattform Twino.
  • Hier geht es direkt zu Twino(ab einer Investition von 100€ bekommst du 20€ Startbonus).
  • Hier geht es zum Bericht über die P2P Plattform EvoEstate.
  • Hier geht es direkt zu EvoEstate* (0,5% auf die ersten 6 Monate bei Anmeldung).


Weitere für dich interessante Artikel:

Die europäische Zentralbank (EZB) hat nun einen sogenannten "digitalen Euro" angekündigt. Was das ist, welche Vor- und Nachteile dieser hat und wann der digitale Euro kommen wird, erfährst du alles hier in diesem Artikel.


Impressum

Es ist zu beachten, dass dieser Artikel möglicherweise Affiliate-Links enthält (Diese sind mit einem Stern " * " gekennzeichnet. Dies bedeutet, dass eine Provision verdient wird, wenn du nach der Nutzung des Links investierst - natürlich ohne zusätzliche Kosten für dich. Die Informationen auf dieser Webseite stellen keine Anlageberatung dar. Die Informationen sind meine persönliche Sichtweise und dienen dazu, dir einen einfachen leicht erklärten Überblick zu geben. Du solltest immer selbst eine Due Diligence durchführen und bei Fragen einen unabhängigen Finanzberater aufsuchen, bevor du eine Anlageentscheidung triffst.